Unsere Informationen für unser Dorf!

"Der Götzner", Gemeindezeitung Dezember 2020

gemeindezeitung-Dezember-2020 (Kopie).pn

Zum Vergrößern einfach anklicken.

"Der Götzner", Gemeindezeitung Oktober 2020

gemeindezeitung-Oktober-2020 (Kopie).png

Zum Vergrößern einfach anklicken.

"Der Götzner", Gemeindezeitung Juli 2020

gemeindezeitung-Juli-2020 (Kopie).png

Zum Vergrößern einfach anklicken.

"Der Götzner", Gemeindezeitung April 2020

gemeindezeitung-April-2020 (Kopie).png

Zum Vergrößern einfach anklicken.

"Der Götzner", Gemeindezeitung Dezember 2019

gemeindezeitung-Dezember-2019 (Kopie).pn

Zum Vergrößern einfach anklicken.

"Der Götzner", Gemeindezeitung Oktober 2019

gemeindezeitung-Oktober-2019 (Kopie).png

Zum Vergrößern einfach anklicken.

"Der Götzner", Gemeindezeitung Juli 2019

gemeindezeitung-Juli-2019 (Kopie).png

Zum Vergrößern einfach anklicken.

"Der Götzner", Gemeindezeitung April 2019

gemeindezeitung-april-2019 (Kopie).png

Zum Vergrößern einfach anklicken.

"Der Götzner", Gemeindezeitung Dezember 2018

gemeindezeitung-dezember-2018 (Kopie).pn

Zum Vergrößern einfach anklicken.

"Der Götzner", Gemeindezeitung Oktober 2018

gemeindezeitung-oktober-2018 (Kopie).png

Zum Vergrößern einfach anklicken.

"Der Götzner", Gemeindezeitung Juli 2018

gemeindezeitung-juli-2018 (Kopie).png

Zum Vergrößern einfach anklicken.

"Der Götzner", Gemeindezeitung April 2018

gemeindezeitung-april-2018 (Kopie).png

Zum Vergrößern einfach anklicken.

"Der Götzner", Gemeindezeitung Dezember 2017

gemeindezeitung-dez17_kl.png

Zum Vergrößern einfach anklicken.

"Der Götzner", Gemeindezeitung Oktober 2017

Zum Vergrößern einfach anklicken.

"Der Götzner", Gemeindezeitung Juli 2017

Zum Vergrößern einfach anklicken.

"Der Götzner", Gemeindezeitung April 2017

Zum Vergrößern einfach anklicken.

30.03.2017

Götzens bewegen: Ein Jahr im Gemeinderat. Die Bilanz.

Zum Vergrößern einfach anklicken.

22.12.2016

Gemeindebudget 2017:

Warum wir nicht zugestimmt haben

Gegen die Stimmen der fünf Gemeinderäte von Götzens bewegen haben gestern Abend (21. Dezember 2016) die Bürgermeisterliste sowie die rote Gemeinderätin, der blaue und der grüne Gemeinderat das Gemeindebudget 2017 - nach rund 20 Minuten Diskussion - beschlossen.

Es geht um 9,84 Millionen Euro!

Die Eckdaten für das Götzner Gemeindebudget sind schnell vorgestellt: 9,84 Millionen Euro beträgt das Gesamtbudget, davon 7,79 Millionen Euro Ausgaben und Einnahmen im ordentlichen und 2,05 Millionen Euro Ausgaben und Einnahmen im außerordentlichen Haushalt. Ein Großteil der Gelder ist fix verplant, so betragen etwa allein die Personalkosten 1,7 Millionen Euro. Aber auch Abgaben und Transferleistungen an das Land schmälern den Handlungsspielraum. Umso wichtiger ist es aus unserer Sicht, mit dem wenigen, frei verfügbaren Mitteln sorgsam und effektiv umzugehen.

Die Schulden wachsen

Der Schuldenstand steigt von 2,3 Millionen Euro (Anfang 2017) auf 3,8 Millionen Euro (Ende 2017). Der Großteil der insgesamt 1,9 Millioenen Euro neuen Schulden, die die Gemeinde Götzens im Jahr 2017 aufnimmt, wird für das Kanalprojekt “Nordsammler” verwendet (1,5 Millionen Euro). Also für eine sinnvolle Investition in die Zukunft. Dennoch besteht etwa ein Fünftel des Gesamtbudgets aus neuen Schulden.

Kein gemeinsames Budget

Wir haben dem Bürgermeister im September 2016 angeboten, dieses erste Budget der neuen Gemeinderatsperiode zusammen auszuarbeiten, zu erstellen und zu beschließen. Der Bürgermeister hat unser Angebot nicht angenommen. Das muss er auch nicht, aber wir sehen es als Signal, dass es mit der viel beschworenen “Gemeinsamkeit” halt auch nicht weit her ist. Denn was an Ideen und Projekten während eines Jahres in der Gemeinde umgesetzt werden kann, hängt natürlich weitgehend vom Geld ab, das im Budget zur Verfügung steht.

Eine verpasste Chance

Natürlich sind im Gemeindebudget einige wichtige Dinge (Kanal, Gehsteig Olympiastraße, Kindergarten, Personal etc.) berücksichtigt. Allerdings fehlen uns auch einige wichtige Vorhaben, so ist etwa die notwendige Renovierung bzw. Sanierung der Volksschule nicht berücksichtigt, es sind keine Rücklagen für das notwendige Feuerwehrauto vorgesehen und auch das eine oder andere Vorhaben wird sich mit der budgetierten Summe nicht verwirklichen lassen.

Keine Zustimmung

Wenig vertrauenserweckend hat es sich schließlich ausgewirkt, dass der Gemeinderat zwar eine Budgetvorschau für die Jahre 2017 bis 2021 bekommen hat, aber keinen Rechnungsabschluss für das Jahr 2015 dazu. Das wäre aber wichtig, um sich orientieren zu können, warum für ein Vorhaben im Jahr 2017 viel mehr oder viel weniger Geld zur Verfügung steht. Es wäre wichtig, um ernsthaft hinterfragen zu können, was dem Gemeinderat wichtig ist und was weniger oder gar nicht. Wir haben diese Unterlagen nicht übermittelt bekommen, trotz mündlicher und schriftlicher Nachfrage. Alles in allem Grund genug für uns, das Gemeindebudget 2017 nicht mitzutragen.

 

"Der Götzner", Gemeindezeitung Dezember 2016

gemeindezeitung-dezember1-2016 (Kopie).p

Zum Vergrößern einfach anklicken.

gemeindezeitung-dezember2-2016 (Kopie).p

Zum Vergrößern einfach anklicken.

"Der Götzner", Gemeindezeitung Oktober 2016

gemeindezeitung-oktober-2016 (Kopie).png

Zum Vergrößern einfach anklicken.

"Der Götzner", Gemeindezeitung Juli 2016

gemeindezeitung-juli-2016 (Kopie).png

Zum Vergrößern einfach anklicken.

Tiroler Tageszeitung vom 17. Mai 2016

12.05.2016

Bürgermeisterliste im Allmachtsrausch!

Am Mittwoch, 11. Mai 2016, haben die konstituierenden Sitzungen für die vier Ausschüsse des Götzner Gemeinderates stattgefunden. Neben dem in der Tiroler Gemeindeordnung vorgeschriebenen Überprüfungsausschuss gibt es in Götzens noch drei weitere Ausschüsse:

 

  1. Sport, Freizeit und Tourismus

  2. Umwelt, Verkehr und Energie

  3. Kinder, Jugend, Bildung und Soziales

 

Der Bürgermeisterliste geht´s um Posten und Positionen!

 

Die Bürgermeisterliste hat sich die Obmannschaft in allen vier Ausschüssen zugeschanzt. Jeweils mit ihrer Mehrheit von drei Stimmen – bei fünf stimmberechtigten Mitgliedern. Damit hat die Bürgermeisterliste „Gemeinsam für Götzens“ in allen Ausschüssen das alleinige Sagen.

 

„Bei den konstituierenden Sitzungen zu den Ausschüssen hat sich wieder gezeigt, wie wenig die Bürgermeisterliste von Josef Singer von Zusammenarbeit hält, wenn es um Posten und Positionen geht. Was bei den drei Ausschüssen, die verschiedene Themen für den Gemeinderat aufbereiten, schon kein Signal einer guten Zusammenarbeit darstellt, ist beim gesetzlich verankerten Überprüfungsausschuss wirklich bedenklich“, stellt Armin Singer klar.

 

Die Bürgermeisterliste kontrolliert den Bürgermeister…

 

Es ist ein ungeschriebenes Gesetz, dass ein Mitglied der Opposition den Überprüfungsausschuss leitet und den Obmann stellt. So soll ein Mindestmaß an Kontrolle sichergestellt werden.

 

„Der Überprüfungsausschuss hat darauf zu schauen, dass der Bürgermeister und die gewählten Organe der Gemeinde mit dem Vermögen der Gemeinde sparsam und zweckmäßig sowie dem Gesetz entsprechend umgehen. Es ist daher völlig absurd, dass jene, die überprüft werden sollen, sich jetzt selbst überprüfen!“, zeigen die fünf Gemeinderäte von Götzens bewegen auf.

 

In der Tiroler Gemeindeordnung heißt es unter § 109 Abs. 2: „Der Überprüfungsausschuss hat die Gebarung der Gemeinde einschließlich ihrer wirtschaftlichen Unternehmen auf ihre Gesetzmäßigkeit, Sparsamkeit, Wirtschaftlichkeit und Zweckmäßigkeit zu überprüfen.“

 

Bürgermeisterliste im Allmachtsrausch!

 

„Das hat es in Götzens noch nie gegeben und es zeigt, dass die Bürgermeisterliste den Verlust von sechs Mandaten noch nicht verdaut hat und das jetzt mit einem Allmachtsrausch kompensiert“, stellen Armin Singer und die vier weiteren Gemeinderäte von Götzens bewegen klar.

 

Götzens bewegen: Mit Herz und Hirn weiterarbeiten für Götzens!

 

„Wir werden uns von dieser neuerlichen Machtdemonstration der Bürgermeisterliste nicht beirren lassen und unseren eingeschlagenen Weg fortsetzen. Wie wir es in den ersten Wochen schon bewiesen haben, werden wir mit zahlreichen Ideen und Anträgen sowie viel Herz und Hirn für die Götzner Bürger arbeiten. Die Bürgermeisterliste hat Posten und Positionen an sich gerafft, wir zeigen die Perspektive für unser Dorf auf!“, erklärt Armin Singer.

 

21.04.2016

Mehr Transparenz und mehr Bürgerinformation durchgesetzt!

 

Bei der zweiten Gemeinderatssitzung am Mittwoch, 20. April 2016, hat der Götzner Gemeinderat eine umfassende Tagesordnung (16 Punkte) abgearbeitet.

 

„Vom geplanten Mountainbike Single Trail über diverse Bauangelegenheiten bis zur Bildung der Gemeinderatsausschüsse haben wir gestern Abend in einer mehr als dreistündigen Sitzung einige für die Götzner Bürger wesentliche Entscheidungen beraten und beschließen können. Nach dem frostigen Fehlstart bei der konstituierenden Sitzung war gestern Tauwetter angesagt. Wie von uns angekündigt, arbeiten wir von Götzens bewegen aktiv mit und bringen uns und unsere Ideen für die Götzner Bürger ein“, erklärt Armin Singer stellvertretend für das gesamte Team von Götzens bewegen.

 

Vier Ausschüsse und alle arbeiten mit

 

Neben dem Überprüfungsausschuss wird es künftig drei weitere Ausschüsse zur Arbeit im Götzner Gemeinderat geben:

 

  1. Ausschuss für Sport, Freizeit und Tourismus: Armin Singer und Ulrich Prader

  2. Ausschuss für Umwelt, Verkehr und Energie: Markus Sint und Andi Knapp

  3. Ausschuss für Kinder, Jugend, Bildung und Soziales: Simone Schmölz und Sonja Haselwanter

 

Jeder Ausschuss hat fünf stimmberechtigte Mitglieder, jeweils drei stimmberechtigte Gemeinderäte von Gemeinsam für Götzens und zwei stimmberechtigte Gemeinderäte von Götzens bewegen. Zusätzlich hat der Gemeinderat beschlossen, in jeden Ausschuss – als beratendes Mitglied ohne Stimmrecht – einen Vertreter von SPÖ, FPÖ und Grünen aufzunehmen.

 

Grüner Kuhhandel gefloppt

 

Den Grünen hat ihr Deal mit der Bürgermeisterliste nichts gebracht. Bekanntlich haben sie der Bürgermeisterliste mit ihrer Stimme den Posten des Vizebürgermeisters ermöglicht und sollten im Gegenzug “erstmals in drei Ausschüssen stimmberechtigt vertreten” sein, wie sie selbst erklärt haben. Das spielt sich jetzt nicht, die Grünen sitzen - wie SPÖ und FPÖ auch - in den Ausschüssen als beratendes Mitglied ohne Stimmrecht. Der grüne Kuhhandel ist gefloppt.

 

Zwei Anträge von Götzens bewegen einstimmig beschlossen

 

“Der Gemeinderat ist einem unserer Anträge, nämlich alle drei Ein-Personenlisten in den Ausschüssen mit einem Vertreter als beratendes Mitglied aufzunehmen, einstimmig gefolgt. Somit können sich alle Gemeinderatsfraktionen voll und ganz in die Gemeindearbeit einbringen”, erläutert Armin Singer.

 

Zusätzlich zu diesem Antrag von Götzens bewegen hat der Gemeinderat gestern Abend einen weiteren unserer Anträge einstimmig angenommen und einen Antrag zur weiteren Beratung an den Gemeindevorstand weitergeleitet.

 

„Einstimmig angenommen hat der Gemeinderat unsere Idee, wonach die Götzner Bürger künftig innerhalb von sieben bis zehn Tagen die vorläufigen Protokolle der Gemeinderatssitzungen auf der Internetseite der Gemeinde abrufen können. Damit schaffen wir mehr Transparenz und mehr Bürgerinformation”, freut sich das Team von Götzens bewegen.

 

Mehr Unterstützung für Götzner Vereine

 

“Unseren Antrag, den Götzner Vereinen wenigstens einmal im Jahr das Gemeindezentrum kostenlos zur Verfügung zu stellen, haben wir diskutiert und zur weiteren Abklärung und Beratung an den Gemeindevorstand verwiesen. Unsere Grundidee ist auf Verständnis gestoßen. Es ist klar, dass die Götzner Vereine mehr Unterstützung brauchen und dass wir als Gemeinde ihr Engagement stärker würdigen müssen”, stellt Armin Singer fest.

 

Weiters hat der Gemeinderat Planungen für eine sichere Einfahrt beim Kindergarten und für einen Gehsteig an der Olympiastraße in Neu-Götzens beschlossen. Notwendige Investitionen im Sportzentrum für die Fußballer haben wir auch gemeinsam abgesegnet.

 

Götzens bewegen hat gestern auch wieder vier neue Anträge im Gemeinderat eingebracht: Für einen Kassasturz, zur Ortsbildverschönerung, für Trinkwasser auf den beiden Kinderspielplätzen und für die Durchführung einer Jungbürgerfeier.

"Der Götzner", Gemeindezeitung April 2016

gemeindezeitung-april-2016 (Kopie).png

Zum Vergrößern einfach anklicken.

01.04.2016

Fehlstart in Götzens:

Bürgermeisterliste setzt kein Signal zur Zusammenarbeit!

 

Im Zuge der konstituierenden Sitzung des Götzner Gemeinderates hat die Bürgermeisterliste „Gemeinsam für Götzens“ von Josef Singer fast alle Ämter und Posten an sich gerafft: Sie stellt künftig neben dem Bürgermeister und sieben Gemeinderäten auch noch den Vizebürgermeister und den Substanzverwalter für beide Gemeindegutsagrargemeinschaften. Ebenso hat die Bürgermeisterliste den Gemeindevorstand von vier auf fünf Sitze vergrößert, um sich dort die Mehrheit zu sichern.

 

Chance für vertrauensvollen Neustart verpasst!

 

„Schade, dass Josef Singer und seine Bürgermeisterliste die Chance verpasst haben, ein Signal zu setzen. Es ist zu wenig, nur von Zusammenarbeit zu reden, ernst gemeinte Zusammenarbeit braucht auch Taten, einen Schritt aufeinander zu”, stellt Armin Singer von Götzens bewegen fest.

 

Götzens bewegen als zweitstärkste Liste ausgebremst!

 

“Wir haben erklärt, dass wir die Zusammenarbeit suchen. Bürgermeister Josef Singer hat uns verbal die Hand zur Zusammenarbeit ausgestreckt und angekündigt, mit uns konstruktiv zusammenarbeiten zu wollen. Bei der konstituierenden Sitzung hat er dann auf Machtpolitik gesetzt. Der Bürgermeisterliste hat die Größe gefehlt, ein Signal der Erneuerung und Zusammenarbeit zu setzen. Vertrauensbildende Maßnahmen schauen anders aus, ein klassischer Fehlstart!“, bedauert Armin Singer.

 

Machtdemonstration der Bürgermeisterliste durch Kuhhandel mit den Grünen ermöglicht!

 

Mit den eigenen sieben Stimmen und mit Unterstützung des grünen Gemeinderates (8:7) hat die Bürgermeisterliste den Gemeindevorstand auf fünf Sitze vergrößert – das sichert ihr dort die Mehrheit (3:2). Ebenfalls mit Unterstützung des grünen Gemeinderates (8:7) hat Bürgermeister Josef Singer seinen Listenkollegen Volkmar Reinalter zum Vizebürgermeister gemacht. Und mit Unterstützung des grünen Gemeinderates (8:7) hat Bürgermeister Josef Singer dann Volkmar Reinalter zum Substanzverwalter der beiden Gemeindegutsagrargemeinschaften durchgesetzt.

 

“Was interessiert sie ihr Geschwätz von gestern?”

 

Diese Uraltpolitik nach dem Motto “Gib du mir, dann gebe ich dir” lehnen wir von Götzens bewegen ab. Der Kuhhandel mit den Grünen hat einen mehr als fahlen Beigeschmack, wenn ehemals grüne Brückenschlag-Gegner jetzt die schwarzen Brückenschlag-Befürworter unterstützen.

 

“Wir jammern nicht und werden uns jetzt auch nicht beleidigt ins Eck verdrücken, sondern wir zeigen auf, wie hier Machtpolitik betrieben wird”, macht Armin Singer klar.

 

Wir arbeiten, weil wir Götzens bewegen wollen!

 

“Wir gehen unbeirrt und engagiert unsere Arbeit für Götzens gemäß unserem Wahlprogramm und unserem Wählerauftrag an. Deshalb haben wir bei der konstituierenden Sitzung auch gleich drei Anträge eingebracht. Erstens sollen Götzner Vereine einmal pro Jahr kostenlos das Gemeindezentrum benützen können. Zweitens wollen wir mehr Transparenz in der Gemeindearbeit durchsetzen, indem die Gemeinderatsprotokolle inhaltlich informativer und rascher auf der Gemeindehomepage veröffentlicht werden sollen. Und drittens haben wir beantragt, dass auch alle anderen Gemeinderatslisten - SPÖ, FPÖ, Grüne - stärker in die Ausschussarbeit eingebunden werden sollen“, berichtet Armin Singer von Götzens bewegen.

 

Ebenfalls bei der konstituierenden Sitzung beschlossen: Götzens bewegen ist künftig mit dem ersten Stellvertreter des Substanzverwalters und mit zwei von vier Sitzen im Altersheimverband vertreten.

14.03.2016

Danke für Eure Unterstützung!

Liebe Götznerinnen und Götzner, vielen herzlichen Dank für Eure großartige Unterstützung.

 

Ihr habt Götzens bewegen mit Bürgermeisterkandidat Armin Singer Euer Vertrauen geschenkt: Götzens bewegen ist im neuen Gemeinderat mit 5 Mandataren (von 15) vertreten und Armin hat dank Eurer Unterstützung bei der Bürgermeister-Stichwahl mit 993 Stimmen ein sehr respektables Ergebnis erzielt.

 

"Ich bedanke mich für Eure tolle Unterstützung und werde mit meinem Team ab sofort die Arbeit aufnehmen. Über die wesentlichen Entscheidungen werden wir Euch hier auf unserer Internetseite und auf unserer Facebookseite weiterhin auf dem Laufenden halten!", erklärt Armin Singer.

Im Gemeinderat von Götzens wird künftig keine Liste mehr das alleinige Sagen haben - das war ein großes Wahlziel von Götzens bewegen. Ab jetzt heißt es Miteinander statt Gegeneinander - mit Herz für unser Dorf. Euer Vertrauen ist unser Auftrag!

Informationen zur Bürgermeister-Stichwahl:

Informationen zur

Bürgermeister- und Gemeinderatswahl: